Urlaub 2006:

Angst vor Terror oder Vogelgrippe

Angst vor Terror oder Vogelgrippe, wirtschaftliche Sorgen, Fußball-WM – all dies kann die Deutschen nicht davon abhalten, in den Urlaub zu fahren. Nach einem kurzen Einbruch zu Beginn des neuen Jahrhunderts verzeichnen die deutschen Reiseveranstalter für 2005 zum zweiten Mal

mehr...

Urlaub wird wieder länger

Laut BAT-Tourismusanalyse für 2005 haben im vergangenen Jahr fast zwei Drittel der Bundesbürger eine Urlaubsreise von mindestens fünf Tagen angetreten, weitere 6% begaben sich zumindest für zwei bis vier Tage auf Reisen, und 30% blieben ganz zu Hause. Dabei zeigt

mehr...

Neue Sehnsucht nach Italien?

Diejenigen Deutschen, die es ins Ausland zieht, wenden sich überwiegend Richtung Süden. Spanien mit 13,5%, Italien (7,7%), die Türkei (6,6%), Österreich (6,3%) und Griechenland (3,0%) waren nach Angaben der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen 2005 die beliebtesten Auslandsziele. Für 2006 deuten

mehr...

Jedem sein Individuelles Angebot

Pauschalreise ja, aber nur, wenn sie einen individuellen Zuschnitt hat. Nach diesem Motto verfahren immer mehr Bundesbürger, wenn es um ihren Urlaub geht. Die Reiseveranstalter regaieren auf diesen Wunsch mit differenzierteren Angeboten, die sich z.B. speziell an bestimmte Bevölkerungsgruppen wenden,

mehr...

Einst Schlachtfeld, nun Urlaubsland

Tourismus ist ein lohnendes Geschäft: Diese Binsenweisheit ist überall auf der Welt bekannt und lässt immer mehr Länder um Besucher werben, darunter auch solche, die noch vor wenigen Jahren als Schauplatz von Krieg, Not und Verbrechen Schlagzeilen machten. So möchte

mehr...

Nimm uns mit; Kapitän …

Einen ungebrochenen Boom verzeichnen die Anbieter von Kreuzfahrten. Seit 1999 habe sich die Zahl der Schiffsreisenden nahezu verdoppelt, heißt es auf der ITB, allein 2005 nahm die Zahl der Passagiere auf Hochseeschiffen um 9,6% auf fast 640 000 zu. Besonders beliebt

mehr...
Chroniknet