Urlaub und Freizeit 1933:

Deutschland kein Reiseziel mehr für ausländische Touristen

Die deutsche Tourismusstatistik über 175 wichtige Urlaubsorte meldet für das Sommerhalbjahr 1933 einen Anstieg der Fremdenmeldungen um 0,7%, zugleich aber einen Rückgang der Auslandsgäste gegenüber 1932 um 22,9%. Gemessen an 1931 ist die Zahl der ausländischen Touristen in Deutschland um

mehr...

Auch Prominente suchen Erholung

Auch die Prominenz sucht im Sommer Erholung vom Trubel des Alltags. Nicht jeder schweift so weit in die Ferne wie der britische Schauspieler und Filmregisseur Charlie Chaplin, der mit seiner Schauspielkollegin Paillette Goddard auf Pazifik-Kreuzfahrt geht. Vielen genügt die Rückkehr

mehr...

NS-Staat hat auch Freizeit im Griff

Mit dem Anspruch, das gesamte Leben der deutschen »Volksgenossen« zu lenken, betätigt sich der NS-Staat auch auf den Gebieten Urlaub und Freizeit. Nach dem Vorbild der faschistischen Organisation Dopolavoro in Italien soll die NS-Gemeinschaft Kraft durch Freude ein breites Kultur-,

mehr...