Urlaub und Freizeit 1987:

Ferien im Ausland bevorzugt

Immer mehr Deutsche leisten sich zwei oder auch drei Urlaube im Jahr: Jeweils eine Reise im Sommer und Winter und evtl. noch eine Städtetour dazu. Laut Statistik sind unter den Erwachsenen der Bundesrepublik wenigstens 30 Mio. mindestens einmal im Jahr

mehr...

Ausland bleibt Spitzenreiter:

Wie schon im Vorjahr stehen die Bundesbürger mit ihrer Reiselust weltweit an der Spitze. Kein anderes Land leistet sich derart hohe Ausgaben im Ausland; sie steigen von 44 Mrd. DM im Vorjahr auf 48 Mrd. DM. Zwei Drittel aller Urlauber

mehr...

Inland legt wieder zu:

Trotz eines nasskalten Sommers in Deutschland bleibt der befürchtete Geschäftsverlust wie im Vorjahr aus. 1986 hatten Touristen aus dem Ausland, insbesondere aus den Vereinigten Staaten, Europareisen vermieden. Nun kommen sie wieder – mit 18% stellen die Reisenden aus den USA

mehr...

Pluspunkt für das Faulenzen:

Laut einer Reiseanalyse des Studienkreises für Tourismus, die u.a. auch die Frage nach derzeit modischen Reiseformen beantwortet, sind gegenwärtig vor allem Strand-, Bade-, Sommerurlaub, Winterurlaub im Schnee und der Ausruh-Urlaub beliebt. Als »Out« gelten Verwandten- und Bekanntenbesuche, FKK- und Hobbyurlaub.

mehr...

Nur ein Drittel reist pauschal:

Wie aus der Studie auch hervorgeht entfallen von 32,4 Mio. Urlaubsreisen 21,5 Mio. auf den sog. Individualtourismus, d.h. Reisen, an denen kein kommerzieller Organisator beteiligt ist. Während Bus- und Bahntourismus stagnieren (10% und 9%), nehmen Flugreisen (18%) und Urlaubsfahrten mit

mehr...

Flirt im Urlaub hoch im Kurs

Zu Beginn des Jahres veröffentlicht der Studienkreis Tourismus aus Starnberg eine Untersuchung über die Reisemotive von Jugendlichen, unter denen die Zahl der Alleinreisenden ständig zunimmt. Die Studie stützt sich auf Zahlen aus der alljährlichen Reiseanalyse und aus dem Bundeswettbewerb »Jugend

mehr...