Verkehr 1912:

Schiffsverkehr nimmt ständig zu

Im Zuge wachsender internationaler Verbindungen und des Ausbaus der Kolonien gewinnt die Schifffahrt an Bedeutung. Das trifft sowohl für den Passagierverkehr nach Übersee als auch für die Handelsflotten der einzelnen Länder zu. Um dem erhöhten Bedarf gerecht zu werden, erfolgt

mehr...

Karwendelbahn durch die Alpen

Am 26. Oktober wird das letzte Stück der Karwendelbahn eröffnet. Durch die neuerbaute Strecke von Innsbruck über Mittenwald, Partenkirchen und Garmisch nach Reutte besteht nun durch den Anschluss an die schon bestehende Eisenbahnlinie zwischen Garmisch und München eine direkte Verbindung

mehr...

Schiene ohne Konkurrenz

Mit der Industrialisierung wuchs die Bedeutung des Transportmittels Eisenbahn, das auch in der Zeit vor dem Weltkrieg wichtigstes Verkehrsmittel ist. Die Personen- und Güterbeförderung erfolgt trotz zunehmender Automobilherstellung zumeist auf dem Schienenweg. Das Deutsche Reich verfügt über ein gut ausgebautes

mehr...

Verkehrsunfälle nehmen zu

»Der 56 Jahre alte Buchbinder Heinrich Winkelmann aus der Adalbertstraße wurde auf der Schillingsbrücke von einem Omnibus der Linie 13 überfahren. Das Vorderrad ging dem Unglücklichen über Kopf und Brust hinweg. Der Schädel wurde fast vollständig zermalmt, so daß der

mehr...