Verkehr 1954:

Durcheinander im Verkehr erfordert neue Konzeptionen

Im Mittelpunkt der verkehrspolitischen Diskussion in der Bundesrepublik stehen 1954 Fragen der Neuordnung des Verkehrswesens: Seit 1949 hat sich die Zahl der Kraftfahrzeuge um das 2,5fache auf rund 4 Millionen erhöht, die in den planerischen Vorgaben für die weitere Verkehrsentwicklung

mehr...

Mit zunehmendem Verkehr mehr Todesopfer

Der rasant anwachsende Verkehr auf den bundesdeutschen Straßen fordert immer mehr Todesopfer: 11 469 Menschen werden 1954 bei insgesamt 493 687 Unfällen getötet oder sterben innerhalb von 30 Tagen an den bei einem Verkehrsunfall erlittenen Verletzungen; 317 280 Menschen werden leicht oder schwer

mehr...