Verkehr 1977:

Bahn soll gesundschrumpfen

Vorrang für Schiene und öffentlichen Personennahverkehr oder Bevorzugung des Individualverkehrs wie gehabt – diese Frage steht im Mittelpunkt der verkehrspolitischen Diskussionen in der Bundesrepublik Deutschland. Dabei spielen sowohl finanzielle als auch verkehrstechnische und zunehmend ökologische Argumente eine Rolle. Staus auf

mehr...

Ruhige Spielstraßen für die Großstadtkinder

Angesichts des immer dichter werdenden Autoverkehrs in den Städten, der insbesondere Kindern Freiräume und Spielmöglichkeiten nimmt und für sie eine große Gefährdung darstellt, richten Stadtplaner »verkehrsberuhigte Zonen« ein. Wohnstraßen werden zu Sackgassen gemacht, um den Durchgangsverkehr zu unterbinden; in sog.

mehr...