Verkehr 2007:

Bahn sorgt für Gesprächsstoff

Die Deutsche Bahn kann sich 2007 über einen Mangel an Schlagzeilen nicht beklagen. Dabei geht es nicht nur um die weiter ungelöste Frage der Privatisierung, sondern auch um die umfangreichen Baumaßnahmen am Schienennetz. In der zweiten Jahreshälfte bestimmt schließlich der

mehr...

Schienennetz wird saniert

Anfang des Jahres legt die Deutsche Bahn ein milliardenschweres Sanierungsprogramm für ihr Streckennetz auf. Weil Züge teilweise umgeleitet werden müssen oder Strecken zeitweilig nur noch eingleisig zu befahren sind, kommt es zu erheblichen Verzögerungen. Insgesamt werden 5500 km Schienen gewechselt

mehr...

Auf ein Neues: Börsengang der Bahn

Das Dauerthema Privatisierung der Bahn findet auch 2007 keinen Abschluss. Vorstandschef Hartmut Mehdorn möchte weiterhin das Unternehmen als Ganzes, also inklusive Schienennetz, möglichst bald an die Börse bringen und legt dafür auch eine eindrucksvolle Bilanz vor. Die Bahn setzte 2006

mehr...

Kreisel bringen Verkehr in Fluss

Wie lässt sich der Autoverkehr in Großstädten flüssiger gestalten, mit welchem Verkehrsmittel kommt man am besten voran und welchen Platz sollte man Fußgängern einräumen? Solche Fragen beschäftigen Stadtplaner, und in den letzten Jahren sind etliche Konzepte entwickelt worden, die den

mehr...

Mit dem Fahrrad durch Paris

Weil die Straßen der französischen Metropole dennoch chronisch mit Autos verstopft sind, stehen 2007 erstmals 20 000 Leihfahrräder an 1450 Abstellplätzen im ganzen Stadtgebiet bereit. In der ersten halben Stunde ist die Nutzung kostenlos, danach liegt die Gebühr bei 1

mehr...

Kein Platz zum flanieren

Stiefkinder der Verkehrsplanung sind nach Ansicht von Experten derzeit vor allem die Fußgänger. Sie dürfen »in der Regel so viel Platz haben, wie ihnen die anderen Nutzungen noch lassen«, urteilt z.B. Andreas Schmidt von der Planungsgruppe Nord. Nach den Richtlinien

mehr...