Werbung 1930:

Psychologische Kriegsführung um den Markt

Die Krise der Weltwirtschaft wirkt sich 1930 auch auf die werblichen Aktivitäten von Industrie und Handel in der ganzen Welt aus. Während manche Unternehmen durch Kürzungen bei den Werbeetats versuchen, Gelder einzusparen, starten andere großangelegte Werbekampagnen, um ihre Umsätze zu

mehr...

Prominente Filmschauspieler werben für neue Industrieprodukte

Immer mehr deutsche Unternehmen setzen auf die Zugkraft prominenter Persönlichkeiten als Werbeträger für ihre Produkte; so wirbt die Schauspielerin Camilla Horn für Elida Glanz-Shampoo und Pilot Ernst Udet für Alpina-Uhren. Der verstärkte Einsatz von Filmprominenz in der Werbung ist eng

mehr...

Zeitungen und Zeitschriften fürchten um Inserenten

Angesichts der wachsenden Konkurrenz von Kino und Rundfunk starten die großen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage im Deutschen Reich Werbekampagnen für ihre Blätter. Sie fürchten vor allem um ihre Einnahmen aus dem Anzeigengeschäft, wenn die Auflagenzahlen sinken. Vielfach werben sie deshalb mit

mehr...