Wohnen und Design 1930:

Bauhaus versus Art Déco

Zwei Welten des Designs treffen aufeinander, als auf der Ausstellung im Grand Palais zu Paris im Mai 1930 erstmals deutsche Architektur im Rahmen einer Werkbundschau vertreten ist. Die kühl-sachlichen, funktionalistisch-präzisen Inneneinrichtungen aus der deutschen Schule beeindrucken das französische Publikum, das

mehr...

Luxusgläser von Lalique gefragt

Die figuralen Formen des Glasgeschirrs von René Lalique gelten 1930 als beispielhaft für eine zeitgemäße Tischdekoration. Produkte aus der Fabrikation des Goldschmiedes und Glasherstellers Lalique werden seit fast 30 Jahren als Inbegriff von Luxus und Qualität geschätzt. Kennzeichnend für Laliques

mehr...

Gegensatz der Stile auch beim Geschirr

Auch im Geschirr-Design lassen sich die verschiedenen Gestaltungs-»Philosophien« des Bauhauses und des Art Déco nachvollziehen. Anhänger des Bauhauses, etwa Trude Petri, Marianne Brandt und Wilhelm Wagenfeld, fertigen ihre Service, Kannen und Gläser aus schlichtem weißen Porzellan, dünnwandigem, ungeschliffenem Glas oder

mehr...