Badener Tagblatt
vom 23.4.1942

35,95

Anz.

Weitere Ausgaben um den 23.4.1942

Nur noch 1 Stück auf Lager!
Originale Zeitung vom 23. April 1942
Badener Tagblatt
Zeitung aus Schweiz
Das Badener Tagblatt ist eine einflussreiche Schweizer Tageszeitung mit freisinnig-liberaler Ausrichtung und Sitz in Baden im Kanton Aargau.
» Alle Zeitungen zum 23.4.1942

Um die Historische Zeitung Badener Tagblatt vom Donnerstag den 23.4.1942 zu einem ganz persönlichen Geschenk zu machen, können Sie folgende Varianten wählen:

  • Badener Tagblatt ohne Premium-Mappe
  • Badener Tagblatt mit Premium-Mappe
  • Badener Tagblatt mit Premium-Mappe und Jahreszahl-Gravur
  • Badener Tagblatt mit Premium-Mappe und Datums-Gravur

Wer mit dem 23.4.1942 etwas ganz Besonderes und Persönliches verbindet, erhält mit einer historischen Originalzeitung ein hervorragendes Erinnerungsstück.

  • Originalzeitung exakt von Ihrem Wunschdatum
  • Hochwertige Geschenkmappe und ein Echtheitszertifikat
  • Möglichkeit zur individuellen Personalisierung auf der Mappe
  • Ein wirklich außergewöhnliches Geschenk: eine Reise in die Vergangenheit!
  • Persönlich, unterhaltsam und das Highlight auf dem Geschenketisch
  • Ideal für Geburtstage, Jubiläen und Hochzeitstage
  • Riesige Auswahl verschiedener Zeitungstitel von 1918 bis heute

Auf Wunsch erhalten Sie eine Geschenkmappe mit dem Echtheits-Zertifikat und haben die Möglichkeit einer personalisierten Gravur. (siehe Abbildung).
Produktbild entspricht nicht dem Original!

indi_gravur_moeglich_schmal

Art.-Nr.: 230419421020025

Die historische Originalzeitung Badener Tagblatt vom 23.4.1942  für jede Gelegenheit

Badener Tagblatt
Zeitung aus Schweiz

Das Badener Tagblatt, eine einflussreiche Schweizer Tageszeitung mit freisinnig-liberaler Ausrichtung und Sitz in Baden im Kanton Aargau, blickt auf eine bemerkenswerte Historie zurück. Im November 1996 verschmolz es mit dem Aargauer Tagblatt, um die Aargauer Zeitung zu bilden.

Die Ursprünge des Tagblatts der Stadt Baden gehen auf das Jahr 1856 zurück, als der Lehrer, Buchdrucker und Politiker Josef Zehnder diese Zeitung ins Leben rief. Davor hatte er bereits mehrere Zeitungen herausgegeben, darunter die Aargauer Volkszeitung, die Aargauer Zeitung, die Schweizerische Dorfzeitung und die Neue Eidgenössische Zeitung. Durch die Fusion des Fremdenblatts, einer Gästeliste des Kurorts, mit einer dieser Zeitungen entstand 1856 das Tagblatt der Stadt Baden, welches 1870 in Badener Tagblatt umbenannt wurde.

Im Jahr 1894 übernahm Otto Wanner senior, der Enkel von Josef Zehnder, die Zeitung, gefolgt von seinen Söhnen Eugen und Otto Wanner junior im Jahr 1939. In den 1950er Jahren führte Otto Wanner das Badener Tagblatt allein. Zwischen 1986 und 1996 leiteten Otto Wanner und sein Sohn Peter Wanner gemeinsam das Unternehmen, wobei Otto Wanner als Chefredakteur und Peter Wanner als Verlagsleiter fungierte. Nach der Fusion mit dem Aargauer Tagblatt ging das Badener Tagblatt in den alleinigen Besitz von Peter Wanner über.

Das Badener Tagblatt führte über viele Jahrzehnte hinweg einen intensiven und oft hitzigen Wettbewerb mit der Aargauer Zeitung, insbesondere in deren natürlichen Verbreitungsgebieten wie Brugg, dem Fricktal und dem Freiamt. Neben der Hauptausgabe des Badener Tagblatts erschienen das Bremgarter Tagblatt und die Freiämter Nachrichten als Regionalausgaben. In den Jahren 1988 und 1992 erwarb das Badener Tagblatt das Limmattaler und die Limmat-Zeitung (die später zum Limmattaler Tagblatt fusionierten) und das katholische Aargauer Volksblatt. Zudem engagierte sich das Badener Tagblatt im Bereich der elektronischen Medien, wie beim Lokalradio Radio Argovia im Jahr 1990 und beim Regionalfernsehen Tele M1 im Jahr 1995.

Der wirtschaftliche Aufschwung in der Region Baden, insbesondere durch die Ansiedlung der BBC Ende des 19. Jahrhunderts, führte zu einer steigenden Verbreitung des Badener Tagblatts, das eine Auflage von mehr als 50.000 Exemplaren erreichte. Schließlich führten ungünstige Investitionen in den Maschinenpark des Aargauer Tagblatts und eine allgemeine Konjunkturschwäche zur Fusion des Badener Tagblatts mit dem Aargauer Tagblatt. Bereits zuvor hatten beide Zeitungen bei nationalen Inseraten und Beilagen zusammengearbeitet.

Hans Fahrländer war der letzte Chefredakteur des Badener Tagblatts, der dann stellvertretender Chefredakteur der fusionierten Aargauer Zeitung unter Franz Straub wurde, der zuvor Chefredakteur der Aargauer Zeitung war. Bekannte Redakteure und Mitarbeiter der Zeitung waren unter anderem Peter Hartmeier, Beat Kirchhofer, Robert Mächler, Peter Mieg, Michael Schneider, Markus Spillmann und Hedi Wyss.

Seit dem 31. Oktober 2014 erscheint im Raum Baden eine Regionalausgabe der Aargauer Zeitung, die um zwei Seiten aus Zürich ergänzt wurde, und somit an die traditionsreiche Geschichte des Badener Tagblatts anknüpft.

Badener Tagblatt vom 23. April 1942: Wichtige Ereignisse und Schlagzeilen vor dem 23.4.1942

Film

3.4.1942In den USA hat der Spielfilm Rudyard Kipling’s Jungle Book (Das Dschungelbuch), die erste Verfilmung von Rudyard Kiplings gleichnamigem, Premiere.

Kultur

1942Edward Hopper fertigt in Öl auf Leinwand sein bekanntestes Werk Nighthawks.
1942David Hare gibt in Zusammenarbeit mit Marcel Duchamp, André Breton und Max Ernst erstmals die surrealistische Zeitschrift VVV heraus.

Literatur

1942Albert Camus veröffentlicht im Pariser Verlagshaus Gallimard den existentialistisch-philosophischen Roman L’Étranger (Der Fremde). Dieser wird zu einem der meistgedruckten französischen Romane des 20. Jahrhunderts.
1942Der französische Autor Jean Marcel Bruller veröffentlicht unter dem Pseudonym Vercors heimlich im von den Deutschen besetzten Paris die Novelle Le silence de la mer (Das Schweigen des Meeres). Es ist der allererste Titel des Untergrundverlages Éditions de Minuit.
1942Franz Werfel veröffentlicht Das Lied von Bernadette.
1942Stefan Zweigs im Exil entstandenes autobiographisches Werk Die Welt von Gestern erscheint nach seinem Suizid in Kooperation der Verlage Hamish-Hamilton London und Bermann-Fischer Verlag AB in Stockholm.
1942Der Roman The Moon Is Down (Der Mond ging unter) von John Steinbeck erscheint.
1942Der US-amerikanische Autor Isaac Asimov veröffentlicht im Science-Fiction-Magazin Astounding die Kurzgeschichte Runaround, in der er erstmals die drei Robotergesetze formuliert.
1942Agatha Christie veröffentlicht die Kriminalromane Die Tote in der Bibliothek, Das unvollendete Bildnis und Die Schattenhand.
1942Die britische Kinderbuchautorin Enid Blyton veröffentlicht Five on a Treasure Island, den ersten Roman aus ihrer Fünf Freunde-Serie.

Musik und Theater

9.4.1942Bei einer Vorstellung des Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus wird in New York Igor Strawinskys Zirkuspolka uraufgeführt.

Politik und Weltgeschehen

1942Massive Angriffe der deutschen Luftflotte 2 unter Albert Kesselring auf wichtige Knotenpunkte wie Malta, von wo aus britische U-Boote und Flieger die deutschen und italienischen Nachschublieferungen attackieren, sorgen um die Jahreswende dafür, dass diese Störungen zeitweilig unterbleiben. Unter diesen Umständen gelingt es Erwin Rommel im Januar, die Initiative zurückzugewinnen. Er nutzt den durch die Luftunterstützung entstandenen operativen Vorteil sowie insbesondere frisch herangeführte Verstärkungen für einen überraschenden Gegenangriff, der die Panzerarmee Afrika bis Ende Juni bis nach El Alamein, nur 100 Kilometer vor Alexandria, führt.
28.3.1942-29.3.1942Lübeck wird als erste deutsche Großstadt von der Royal Air Force mit einem Flächenbombardement angegriffen. Die durch die Brandbomben verursachten Einzelfeuer entwickeln sich auf engem Raum rasch zu Großbränden und verursachen durch die sich entwickelnde Hitze einen Feuersturm. 320 Personen verlieren ihr Leben, 783 werden verletzt. Mehr als 15.000 Menschen werden obdachlos.
9.4.1942Die verteidigenden Truppen auf den Philippinen ergeben sich den Japanern unter Homma Masaharu. Gleich anschließend beginnt der Todesmarsch von Bataan, die Überführung der Gefangenen in ein japanisches Lager. Der Marsch gilt als eines der größten Kriegsverbrechen der Japaner im Zweiten Weltkrieg.
10.4.1942-20.4.1942Mitte April 1942: Etwa 250 Juden aus einem nahegelegenen Arbeitslager werden bei einer „Probevergasung“ im neu errichtete Vernichtungslager Sobibor umgebracht. Anfang Mai bis Ende Juli werden wahrscheinlich bis zu 90.000 Juden „fabrikmäßig“ getötet; danach muss die Aktion wegen Gleisbauarbeiten unterbrochen werden.
23.4.1942-24.4.1942Der erste der deutschen sogenannten „Baedeker-Angriffe“ auf militärisch unbedeutende, aber kulturell bedeutsame Städte hat die Stadt Exeter zum Ziel. Zwei Tage später wird die Stadt Bath angegriffen, danach die Städte Norwich und York und Ende Mai schließlich Canterbury. Bei den Angriffen kommen in den fünf Städten insgesamt 1637 Zivilpersonen ums Leben, 1760 werden verletzt. Mehr als 50.000 Gebäude werden zerstört oder schwer beschädigt.
23.4.1942-27.4.1942Rostock wird als zweite deutsche Großstadt von der britischen Luftwaffe weiträumig zerstört.

Religion

1942Zusammenschluss der deutschen Baptisten-, Elim- und Brüdergemeinden zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden

Wissenschaft und Technik

1942Dem amerikanischen Biochemiker Vincent du Vigneaud gelingt die Totalsynthese des Biotins, das auch als Vitamin H bekannt ist.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 1942 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Einzigartige Geschenkidee: Historische Originalzeitungen vom 23.4.1942.

Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geschenk mit historischem Flair? Warum nicht die Originalausgabe Badener Tagblatt vom 23. April 1942 verschenken? Dieses innovative Geschenk ist nicht nur für Geschichtsinteressierte ein Highlight, sondern auch eine seltene Trouvaille, die nicht in jedem Geschäft zu finden ist.

Ein einzigartiges historisches Dokument
Die Originalzeitungen Badener Tagblatt aus dem Jahr 1954 bietet einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit. Ob historische Ereignisse, politische Entwicklungen oder gesellschaftliche Veränderungen – diese Zeitung spiegelt die Stimmung und die Schlagzeilen von damals wider. Ein solches Dokument ist nicht nur ein Geschenk, sondern auch ein Fenster in die Geschichte, das den Beschenkten auf eine Reise in eine längst vergangene Ära mitnimmt.

Für jeden Anlass das passende Geschenk
Dank unserer umfassenden Datenbank wird es zum Kinderspiel, die perfekte Zeitung für jeden Fest- und Jubiläumsanlass zu finden. Ob zum Geburtstag, Jahrestag oder zur Silbernen Hochzeit – ein historisches Exemplar vom 23.4.1942 wird garantiert für strahlende Augen sorgen. Unsere Datenbank ermöglicht es Ihnen, direkt online Ihr Wunschdatum einzugeben, und Sie erhalten sofort einen Überblick über die verfügbaren historischen Zeitungsexemplare.

Breite Auswahl aus verschiedenen Ländern
Unser Zeitungsarchiv umfasst nicht nur deutsche Zeitungen, sondern bietet eine beeindruckende Vielfalt aus der Schweiz, Österreich, Frankreich, Spanien, England, Polen, Italien und vielen weiteren europäischen Ländern. So können Sie nicht nur lokal, sondern auch international faszinierende Zeitungsexemplare auswählen.

Einfache Bestellung und schnelle Lieferung
Die Bestellung Ihres historischen Zeitungsgeschenks ist denkbar einfach. Geben Sie einfach Ihr Wunschdatum online ein, und schon erhalten Sie einen Überblick über die verfügbaren Zeitungen. Die Lieferung erfolgt schnell und zuverlässig, damit Sie Ihr einzigartiges Geschenk rechtzeitig zum Anlass in den Händen halten können.

Entdecken Sie lokale und überregionale Schätze
Unsere Auswahl umfasst nicht nur lokale Zeitungen, sondern auch überregionale Schätze. So können Sie nicht nur eine Zeitreise in die lokale Geschichte unternehmen, sondern auch bedeutende nationale und internationale Ereignisse aus der Sicht der damaligen Medien erleben.

Innovative Jubiläumsgeschenke entdecken
Ein Jubiläum steht an, und Sie suchen nach einer einzigartigen Überraschung? Mit der historischen Originalzeitung Badener Tagblatt schenken Sie nicht nur ein Stück Vergangenheit, sondern auch eine faszinierende Reise durch die Geschichte. Machen Sie Ihr Geschenk zu etwas Besonderem und lassen Sie sich von unserem breiten Angebot inspirieren.

Entdecken Sie die Vielfalt der Vergangenheit und überraschen Sie Ihre Liebsten mit einem Geschenk, das bleibenden Eindruck hinterlässt. Mit unseren historischen Originalzeitungen vom 23.4.1942 schenken Sie nicht nur ein Stück Geschichte, sondern auch unvergessliche Momente.

Innovative Geschenkidee für die verschiedensten Anlässe

Jubiläen wecken viele Erinnerungen. Für die Silberne oder Goldene Hochzeit stehen 25 bzw. 50 Jahre alte historische Originalzeitungen zur Verfügung, die als innovative Geschenkidee einen hervorragenden Erinnerungsanlass bieten. Aber auch für Vereins- und Firmenjubiläen sorgen historische Originalzeitungen für den geschichtsträchtigen Rahmen. Apropos Rahmen – die Zeitungen können nicht nur gelesen werden, sondern machen sich in eingerahmter Form auch ganz hervorragend als hervorstechende Wanddekoration. Mit historischen Originalzeitungen verbinden sich individuelle Jubiläumsdaten mit dem damaligen Weltgeschehen. Aber auch die Geschichte von Vereinen, Unternehmen und Institutionen kann anhand dieser wertvollen Zeitzeugen nachvollzogen werden. Alte Berichte und Artikel lassen sich wiederentdecken und die Geschichte lebendig werden. Als Sammlerstücke wie als Geschenkidee sind historische Originalzeitungen begehrt. Sichern Sie sich jetzt ein echtes Stück Geschichte im Zeitungsformat.