Basler Nachrichten
vom 27.1.1942

35,95

Anz.

Weitere Ausgaben um den 27.1.1942

Nur noch 1 Stück auf Lager!
Originale Zeitung vom 27. Januar 1942
Basler Nachrichten
Zeitung aus Schweiz
» Alle Zeitungen zum 27.1.1942

Um die Historische Zeitung Basler Nachrichten vom Dienstag den 27.1.1942 zu einem ganz persönlichen Geschenk zu machen, können Sie folgende Varianten wählen:

  • Basler Nachrichten ohne Premium-Mappe
  • Basler Nachrichten mit Premium-Mappe
  • Basler Nachrichten mit Premium-Mappe und Jahreszahl-Gravur
  • Basler Nachrichten mit Premium-Mappe und Datums-Gravur

Wer mit dem 27.1.1942 etwas ganz Besonderes und Persönliches verbindet, erhält mit einer historischen Originalzeitung ein hervorragendes Erinnerungsstück.

  • Originalzeitung exakt von Ihrem Wunschdatum
  • Hochwertige Geschenkmappe und ein Echtheitszertifikat
  • Möglichkeit zur individuellen Personalisierung auf der Mappe
  • Ein wirklich außergewöhnliches Geschenk: eine Reise in die Vergangenheit!
  • Persönlich, unterhaltsam und das Highlight auf dem Geschenketisch
  • Ideal für Geburtstage, Jubiläen und Hochzeitstage
  • Riesige Auswahl verschiedener Zeitungstitel von 1918 bis heute

Auf Wunsch erhalten Sie eine Geschenkmappe mit dem Echtheits-Zertifikat und haben die Möglichkeit einer personalisierten Gravur. (siehe Abbildung).
Produktbild entspricht nicht dem Original!

indi_gravur_moeglich_schmal

Art.-Nr.: 270119421020035

Die historische Originalzeitung Basler Nachrichten vom 27.1.1942  für jede Gelegenheit

Basler Nachrichten
Zeitung aus Schweiz

Die Basler Zeitung (BaZ) ist eine renommierte Schweizer Tageszeitung mit Sitz in Basel. Sie entstand im Januar 1977 aus der Fusion der linksliberalen National-Zeitung und den bürgerlich-konservativen Basler Nachrichten und wird von den Basler Zeitung Medien herausgegeben. Christoph Blocher wurde 2010 als Miteigentümer bekannt, was zu einem Rückgang der Auflage von gut 83.000 auf 46.000 Exemplare führte.

Im Jahr 2018 wurde die Zeitung von der TX Group aus Zürich übernommen und gilt nun als wichtiges Medium in der Stadt Basel.

Geschichte der Vorgängerzeitungen:

Die Schweizerische National-Zeitung wurde 1842 in Basel gegründet, um dem Ancien Régime entgegenzutreten. Ab 1877 nannte sie sich National-Zeitung (NZ). Im Deutschen Reich wurde sie während des Zweiten Weltkriegs verboten, ebenso wie die Neue Zürcher Zeitung und Der Bund in Bern. Die NZ war lange Zeit eine bürgerliche Zeitung, bis sie in den 1960er Jahren eine gesellschaftskritisch-linksliberale Ausrichtung annahm. Sie war eine der ersten Zeitungen in der Schweiz, die ein Redaktionsstatut einführte und der Redaktion Mitspracherecht gewährte.

Die Basler Nachrichten (BN) wurden 1844 gegründet und waren ursprünglich eine liberal-konservative Zeitung. Sie hatten enge Verbindungen zur Wirtschaft, insbesondere zu Banken. Zwischen 1912 und 1924 sowie zwischen 1944 und 1972 erschienen sie zweimal täglich. Die BN galten als das Blatt des Basler Daigs und wurden von der Wirtschaft finanziell unterstützt.

Die Fusion zur Basler Zeitung im Jahr 1977 wurde als Verkauf der National-Zeitung an die Basler Nachrichten und die Schaffung einer Forumszeitung bezeichnet. Sie löste jedoch Proteste aus, da viele die Fusion als Verarmung der Meinungskultur ansahen.

Neuorientierung 2010/2011:

Im Jahr 2010 wurden die Anteile der Basler Zeitung Medien an Investoren Tito Tettamanti und Martin Wagner verkauft. Christoph Blocher wurde als Berater hinzugezogen, was zu Abonnementskündigungen und Protesten führte. Moritz Suter übernahm die Zeitung und beendete das Beratungsmandat von Blocher. Allerdings verkaufte er die Zeitung später an Rahel Blocher und trat zurück.

Schließlich wurde die Basler Zeitung von der MedienVielfalt Holding übernommen, wobei Tito Tettamanti erneut eine Schlüsselrolle spielte. Rahel Blocher war ebenfalls involviert, und die Übernahme führte zu Spekulationen über den Einfluss von Blocher und SVP-Vertrauten auf die Zeitung. Die MedienVielfalt Holding sollte nicht mit der Stiftung für Medienvielfalt verwechselt werden, die die konkurrierende TagesWoche unterstützte.

Basler Nachrichten vom 27. Januar 1942: Wichtige Ereignisse und Schlagzeilen vor dem 27.1.1942

Film

10.1.1942In der Universum-Film AG (UFA) wird die gesamte deutsche Filmproduktion zusammengefasst. Eingegliederte Firmen sind unter anderem die Bavaria Film, die Berlin-Film, die Terra Film, die Tobis AG, die Prag-Film und die Wien-Film. Die Personalhierarchie der UFA wird dem nationalsozialistischen Führerprinzip entsprechend reorganisiert. Die Koordination der einzelnen Zweigbetriebe des UFI-Konzerns ist Aufgabe des neu eingesetzten Reichsfilmintendanten Fritz Hippler, der direkt Propagandaminister Joseph Goebbels unterstellt ist.

Katastrophen

9.1.1942Vor Menorca sinkt die Lamoricière, ein Passagierschiff der französischen Reederei Compagnie Générale Transatlantique, nachdem in einem schweren Sturm Wasser in den Rumpf eindrang. 301 Menschen sterben.

Kultur

1941Pablo Picasso malt das Gemälde Dora Maar au Chat.
1942Edward Hopper fertigt in Öl auf Leinwand sein bekanntestes Werk Nighthawks.
1942David Hare gibt in Zusammenarbeit mit Marcel Duchamp, André Breton und Max Ernst erstmals die surrealistische Zeitschrift VVV heraus.

Literatur

1942Albert Camus veröffentlicht im Pariser Verlagshaus Gallimard den existentialistisch-philosophischen Roman L’Étranger (Der Fremde). Dieser wird zu einem der meistgedruckten französischen Romane des 20. Jahrhunderts.
1942Der französische Autor Jean Marcel Bruller veröffentlicht unter dem Pseudonym Vercors heimlich im von den Deutschen besetzten Paris die Novelle Le silence de la mer (Das Schweigen des Meeres). Es ist der allererste Titel des Untergrundverlages Éditions de Minuit.
1942Franz Werfel veröffentlicht Das Lied von Bernadette.
1942Stefan Zweigs im Exil entstandenes autobiographisches Werk Die Welt von Gestern erscheint nach seinem Suizid in Kooperation der Verlage Hamish-Hamilton London und Bermann-Fischer Verlag AB in Stockholm.
1942Der Roman The Moon Is Down (Der Mond ging unter) von John Steinbeck erscheint.
1942Der US-amerikanische Autor Isaac Asimov veröffentlicht im Science-Fiction-Magazin Astounding die Kurzgeschichte Runaround, in der er erstmals die drei Robotergesetze formuliert.
1942Agatha Christie veröffentlicht die Kriminalromane Die Tote in der Bibliothek, Das unvollendete Bildnis und Die Schattenhand.
1942Die britische Kinderbuchautorin Enid Blyton veröffentlicht Five on a Treasure Island, den ersten Roman aus ihrer Fünf Freunde-Serie.

Natur und Umwelt

21.1.1942-30.5 Grad Celsius ist die kälteste je in München gemessene Temperatur.

Politik und Weltgeschehen

1.1.1942Geschichte der Vereinten Nationen: Während der Arcadia-Konferenz in Washington, D.C., unterzeichnen 26 Staaten der Anti-Hitler-Koalition die Deklaration der Vereinten Nationen. Sie dient der Formalisierung und Bekräftigung der im Vorjahr beschlossenen Atlantik-Charta und ist ein Schritt auf dem Weg zur Gründung der Vereinten Nationen.
1.1.1942Venezuela bricht seine diplomatischen Beziehungen zu Italien, Japan und dem Deutschen Reich ab.
1.1.1942In der Schlacht um Moskau erfolgen sowjetische Vorstöße bei Wjasma, Rschew und Moschaisk.
1942Massive Angriffe der deutschen Luftflotte 2 unter Albert Kesselring auf wichtige Knotenpunkte wie Malta, von wo aus britische U-Boote und Flieger die deutschen und italienischen Nachschublieferungen attackieren, sorgen um die Jahreswende dafür, dass diese Störungen zeitweilig unterbleiben. Unter diesen Umständen gelingt es Erwin Rommel im Januar, die Initiative zurückzugewinnen. Er nutzt den durch die Luftunterstützung entstandenen operativen Vorteil sowie insbesondere frisch herangeführte Verstärkungen für einen überraschenden Gegenangriff, der die Panzerarmee Afrika bis Ende Juni bis nach El Alamein, nur 100 Kilometer vor Alexandria, führt.
1.1.1942In der dritten Schlacht um Changsha im Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieg unternehmen die chinesischen Verteidiger der Stadt Changsha in der südchinesischen Provinz Hunan unter dem Befehl von Xue Yue einen überraschenden Gegenangriff. Die japanischen Angreifer unter Korechika Anami können bis zum 15. Januar nur mit Mühe aus dem sich bildenden Kessel entkommen.
1.1.1942Philipp Etter wird erneut Bundespräsident der Schweiz.
2.1.1942Der größte Spionagefall der US-Geschichte endet mit der Verurteilung von 33 deutschen Agenten des Duquesne-Spionagerings zu Gefängnisstrafen, die sich auf über 300 Jahre summieren. J. Edgar Hoover beschreibt die Aushebung des Spionagerings als den größten Erfolg der Spionageabwehr in der Geschichte der Vereinigten Staaten.
2.1.1942Die deutschen und italienischen Truppen in Bardijja, Libyen, kapitulieren.
2.1.1942Die britische Kronkolonie Singapur wird von der japanischen Luftwaffe bombardiert.
2.1.1942Japanische Truppen besetzen im Rahmen der japanischen Invasion Südostasiens Manila, die Hauptstadt der Philippinen.
8.1.1942Truppen der sowjetischen Nordwestfront unter Pawel Alexejewitsch Kurotschkin eröffnen den Angriff auf die Stellungen des X. Armeekorps unter Christian Hansen und des II. Armeekorps unter Walter von Brockdorff-Ahlefeldt. Die sowjetische 11. Armee durchbricht am südlichen Ufer des Ilmensee die Stellungen der 290. Infanterie-Division und steht bereits am 9. Januar vor Staraja Russa. Trotz ununterbrochener Angriffe kann die Stadt von deutschen Truppen gehalten werden.
8.1.1942Die Schlacht von Rschew beginnt.
8.1.1942Um den japanischen Vormarsch im Pazifikkrieg zu stoppen, gründen die Alliierten das gemeinsame Kommando ABDACOM in Singapur.
9.1.1942Mit einer Offensive im Deutsch-Sowjetischen Krieg gelingt es der Roten Armee, die deutschen Heeresgruppen Nord und Mitte voneinander zu trennen.
11.1.1942Japan erklärt den Niederlanden den Krieg und beginnt am gleichen Tag in der Schlacht um Tarakan mit der Eroberung von Niederländisch-Indien im Pazifikkrieg.
11.1.1942Das U-Boot U 123 versenkt als Auftakt zum Unternehmen Paukenschlag, dem Einsatz deutscher U-Boote vor der nordamerikanischen Ostküste, einen britischen Frachter.
15.1.1942Wegen der Misserfolge an der Ostfront kommt es in der militärischen Führung der Wehrmacht zu einer Krise. Der Oberbefehlshaber der Heeresgruppe Nord, Wilhelm Ritter von Leeb, demissioniert.
18.1.1942Mit einem Angriff von Partisanen auf die deutschen Besatzer beginnt die Schlacht um Cholm, bei der mehrere tausend deutsche Soldaten („Kampfgruppe Scherer“) eingekesselt und erst nach 105 Tagen entsetzt werden.
19.1.1942Versenkung des unbewaffneten kanadischen Passagierschiffs RMS Lady Hawkins durch U 66 (251 Tote).
20.1.1942Burmafeldzug: Die japanische Armee marschiert in Burma ein.
20.1.1942An der von Reinhard Heydrich einberufenen Wannseekonferenz in Berlin wird die administrative Durchführung der „Endlösung der Judenfrage“, des Holocausts organisiert. Protokollführer der Konferenz ist Adolf Eichmann. Mit der Durchführung der sogenannten „Aktion Reinhardt“ im Rahmen des „Programms Heinrich“ beauftragt Heinrich Himmler den Lubliner SS- und Polizeiführer Odilo Globocnik.
23.1.1942Mit der japanischen Einnahme Rabauls beginnt die mehrjährige Schlacht um Neuguinea. Sie ist eine der strategisch wichtigsten Schlachten im Südwestpazifischen Kampfraum (SWPA).
24.1.1942Die Vereinigten Staaten erringen in der Seeschlacht vor Balikpapan zwar einen taktischen Sieg, die Landung der japanischen Truppen am selben Tag auf Borneo und die Eroberung der Ölfelder von Balikpapan wird dadurch jedoch nicht verzögert.
25.1.1942Thailand erklärt Großbritannien und den USA den Krieg und tritt somit aufseiten der Achenmächte in den Zweiten Weltkrieg ein.
25.1.1942Das Schweizer Volk stimmt gegen die Einführung der Volkswahl des Bundesrates und gegen seine Vergrößerung von sieben auf neun Mitglieder.

Religion

1942Zusammenschluss der deutschen Baptisten-, Elim- und Brüdergemeinden zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden

Sport

3.1.1942Um der deutschen Wehrmacht Skier zur Verfügung zu stellen, werden alle Wintersportveranstaltungen einschließlich der Ski-Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen abgesagt.

Wirtschaft

1.1.1942Der weitere Ausbau der Reichsautobahn wird eingestellt. Nahezu 4.000 km wurden fertiggestellt.
1.1.1942In Schweden werden Textilien ab sofort rationiert: Einführung der Kleiderkarte
4.1.1942In den USA wird der Verkauf von Privatwagen verboten, um die Autoindustrie auf Kriegsproduktion umzustellen.
13.1.1942Der Automobilbauer Henry Ford erhält ein US-Patent auf eine Autochassis-Konstruktion, die er im Fahrgestell des Soybean Cars schon verwirklicht hat.

Wissenschaft und Technik

1942Dem amerikanischen Biochemiker Vincent du Vigneaud gelingt die Totalsynthese des Biotins, das auch als Vitamin H bekannt ist.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 1942 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Einzigartige Geschenkidee: Historische Originalzeitungen vom 27.1.1942.

Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geschenk mit historischem Flair? Warum nicht die Originalausgabe Basler Nachrichten vom 27. Januar 1942 verschenken? Dieses innovative Geschenk ist nicht nur für Geschichtsinteressierte ein Highlight, sondern auch eine seltene Trouvaille, die nicht in jedem Geschäft zu finden ist.

Ein einzigartiges historisches Dokument
Die Originalzeitungen Basler Nachrichten aus dem Jahr 1954 bietet einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit. Ob historische Ereignisse, politische Entwicklungen oder gesellschaftliche Veränderungen – diese Zeitung spiegelt die Stimmung und die Schlagzeilen von damals wider. Ein solches Dokument ist nicht nur ein Geschenk, sondern auch ein Fenster in die Geschichte, das den Beschenkten auf eine Reise in eine längst vergangene Ära mitnimmt.

Für jeden Anlass das passende Geschenk
Dank unserer umfassenden Datenbank wird es zum Kinderspiel, die perfekte Zeitung für jeden Fest- und Jubiläumsanlass zu finden. Ob zum Geburtstag, Jahrestag oder zur Silbernen Hochzeit – ein historisches Exemplar vom 27.1.1942 wird garantiert für strahlende Augen sorgen. Unsere Datenbank ermöglicht es Ihnen, direkt online Ihr Wunschdatum einzugeben, und Sie erhalten sofort einen Überblick über die verfügbaren historischen Zeitungsexemplare.

Breite Auswahl aus verschiedenen Ländern
Unser Zeitungsarchiv umfasst nicht nur deutsche Zeitungen, sondern bietet eine beeindruckende Vielfalt aus der Schweiz, Österreich, Frankreich, Spanien, England, Polen, Italien und vielen weiteren europäischen Ländern. So können Sie nicht nur lokal, sondern auch international faszinierende Zeitungsexemplare auswählen.

Einfache Bestellung und schnelle Lieferung
Die Bestellung Ihres historischen Zeitungsgeschenks ist denkbar einfach. Geben Sie einfach Ihr Wunschdatum online ein, und schon erhalten Sie einen Überblick über die verfügbaren Zeitungen. Die Lieferung erfolgt schnell und zuverlässig, damit Sie Ihr einzigartiges Geschenk rechtzeitig zum Anlass in den Händen halten können.

Entdecken Sie lokale und überregionale Schätze
Unsere Auswahl umfasst nicht nur lokale Zeitungen, sondern auch überregionale Schätze. So können Sie nicht nur eine Zeitreise in die lokale Geschichte unternehmen, sondern auch bedeutende nationale und internationale Ereignisse aus der Sicht der damaligen Medien erleben.

Innovative Jubiläumsgeschenke entdecken
Ein Jubiläum steht an, und Sie suchen nach einer einzigartigen Überraschung? Mit der historischen Originalzeitung Basler Nachrichten schenken Sie nicht nur ein Stück Vergangenheit, sondern auch eine faszinierende Reise durch die Geschichte. Machen Sie Ihr Geschenk zu etwas Besonderem und lassen Sie sich von unserem breiten Angebot inspirieren.

Entdecken Sie die Vielfalt der Vergangenheit und überraschen Sie Ihre Liebsten mit einem Geschenk, das bleibenden Eindruck hinterlässt. Mit unseren historischen Originalzeitungen vom 27.1.1942 schenken Sie nicht nur ein Stück Geschichte, sondern auch unvergessliche Momente.

Innovative Geschenkidee für die verschiedensten Anlässe

Jubiläen wecken viele Erinnerungen. Für die Silberne oder Goldene Hochzeit stehen 25 bzw. 50 Jahre alte historische Originalzeitungen zur Verfügung, die als innovative Geschenkidee einen hervorragenden Erinnerungsanlass bieten. Aber auch für Vereins- und Firmenjubiläen sorgen historische Originalzeitungen für den geschichtsträchtigen Rahmen. Apropos Rahmen – die Zeitungen können nicht nur gelesen werden, sondern machen sich in eingerahmter Form auch ganz hervorragend als hervorstechende Wanddekoration. Mit historischen Originalzeitungen verbinden sich individuelle Jubiläumsdaten mit dem damaligen Weltgeschehen. Aber auch die Geschichte von Vereinen, Unternehmen und Institutionen kann anhand dieser wertvollen Zeitzeugen nachvollzogen werden. Alte Berichte und Artikel lassen sich wiederentdecken und die Geschichte lebendig werden. Als Sammlerstücke wie als Geschenkidee sind historische Originalzeitungen begehrt. Sichern Sie sich jetzt ein echtes Stück Geschichte im Zeitungsformat.