Salzburger Volkszeitung
vom 10.1.1947

35,95

Anz.

Weitere Ausgaben um den 10.1.1947

Nur noch 2 Stück auf Lager!
Originale Zeitung vom 10. Januar 1947
Salzburger Volkszeitung
Zeitung aus Österreich
Die Salzburger Volkszeitung (SVZ) prägte über einen Zeitraum von fast 150 Jahren die Medienlandschaft in Salzburg.
» Alle Zeitungen zum 10.01.1947

Um die Historische Zeitung Salzburger Volkszeitung vom Freitag den 10.01.1947 zu einem ganz persönlichen Geschenk zu machen, können Sie folgende Varianten wählen:

  • Salzburger Volkszeitung ohne Premium-Mappe
  • Salzburger Volkszeitung mit Premium-Mappe
  • Salzburger Volkszeitung mit Premium-Mappe und Jahreszahl-Gravur
  • Salzburger Volkszeitung mit Premium-Mappe und Datums-Gravur

Wer mit dem 10.01.1947 etwas ganz Besonderes und Persönliches verbindet, erhält mit einer historischen Originalzeitung ein hervorragendes Erinnerungsstück.

  • Originalzeitung exakt von Ihrem Wunschdatum
  • Hochwertige Geschenkmappe und ein Echtheitszertifikat
  • Möglichkeit zur individuellen Personalisierung auf der Mappe
  • Ein wirklich außergewöhnliches Geschenk: eine Reise in die Vergangenheit!
  • Persönlich, unterhaltsam und das Highlight auf dem Geschenketisch
  • Ideal für Geburtstage, Jubiläen und Hochzeitstage
  • Riesige Auswahl verschiedener Zeitungstitel von 1918 bis heute

Auf Wunsch erhalten Sie eine Geschenkmappe mit dem Echtheits-Zertifikat und haben die Möglichkeit einer personalisierten Gravur. (siehe Abbildung).
Produktbild entspricht nicht dem Original!

indi_gravur_moeglich_schmal

Art.-Nr.: 100119471081001

Die historische Originalzeitung Salzburger Volkszeitung vom 10.01.1947  für jede Gelegenheit

Salzburger Volkszeitung
Zeitung aus Österreich

Die Geschichte der Salzburger Volkszeitung: Vom katholischen Blatt zur kleinsten Tageszeitung Österreichs

Die Salzburger Volkszeitung (SVZ) prägte über einen Zeitraum von fast 150 Jahren die Medienlandschaft in Salzburg. Mit einer geschätzten Auflage von 8.500 Exemplaren war sie bis zu ihrer Einstellung im Jahr 2014 die kleinste Tageszeitung Österreichs. Ein Blick in die Geschichte der SVZ zeigt die Entwicklung von einem katholischen Blatt zu einer lokal geprägten Zeitung in Parteibesitz und schließlich zu ihrem Ende.

1865 bis 1945
Die Ursprünge der Salzburger Volkszeitung reichen bis ins Jahr 1865 zurück, als das Blatt unter dem Titel "Salzburger Chronik" von Vertretern der katholischen Kirche gegründet wurde. Ab 1882 erschien die Zeitung täglich, und nach 1900 übernahm der katholische Preßverein in Salzburg die Herausgabe. Bis 1934 behauptete sich die Salzburger Chronik erfolgreich im Wettbewerb auf dem regionalen Zeitungsmarkt.

Die Machtübernahme der Nationalsozialisten im Jahr 1938 führte zur Zwangsführung der Zeitung unter dem Namen "Salzburger Zeitung" bis zum Mai 1945. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erhielt der Preßverein die Erlaubnis, die Zeitung erneut herauszugeben. Am 23. Oktober 1945 erschien sie unter dem neuen Namen Salzburger Volkszeitung (SVZ). In den folgenden Jahren überstand die SVZ als Teil des Zeitungsringes dreier ÖVP-Parteizeitungen den Niedergang vieler anderer Blätter.

Ab 1945
Ab 1971 konnte die SVZ wieder als Tageszeitung erscheinen, allerdings hatte sie ihre redaktionelle Selbstständigkeit eingebüßt. Eine Kooperation mit anderen Regionalzeitungen und die Produktion in Klagenfurt waren notwendig, um die Zeitung am Leben zu erhalten. In den 1990er Jahren konnte die SVZ dank besonderer Presseförderung des Bundes weitergeführt werden.

Die Zeitung erlebte jedoch finanzielle Schwierigkeiten, insbesondere nach der Niederlage der Salzburger Volkspartei bei der Landtagswahl im März 2004. Sparmaßnahmen wurden notwendig, und die Zeitung ging eine weit reichende Kooperation mit dem Volksblatt der VP Oberösterreich ein. Trotz dieser Bemühungen konnte die SVZ nicht dauerhaft gesichert werden.

Am 7. Juli 2014 erschien die letzte Print-Ausgabe der SVZ, und mit diesem Datum ging die Zeitung in Konkurs. Das Ende markierte das Aus für die kleinste Tageszeitung Österreichs.

Ende der Parteizeitung
Die SVZ wurde im März 2005 von der VP Salzburg an die Aistleitner-Holding verkauft. Neue Eigentümerin war Martin Aistleitner, ein VP-Funktionär aus Perg. In den Folgejahren versuchte die Zeitung, ihr Image als Parteizeitung abzulegen und als lokale bürgerliche Tageszeitung geführt zu werden. Die Kooperation mit dem Oberösterreichischen Volksblatt wurde beendet, und die Zeitung wurde nun vollständig in Salzburg produziert.

Trotz dieser Bemühungen konnte die SVZ den wirtschaftlichen Herausforderungen nicht standhalten. Die letzten gesicherten Auflagenzahlen stammten aus dem 2. Quartal 2002, und Branchenschätzungen gingen von einer täglichen Auflage von etwa 8.500 Exemplaren aus. Am 7. Juli 2014 musste die Salzburger Volkszeitung nach fast 150 Jahren ihr Ende verkünden.
ChatGPT kann Fehler machen. Überprüfen Sie wichtige Informationen.

Salzburger Volkszeitung vom 10. Januar 1947: Wichtige Ereignisse und Schlagzeilen vor dem 10.01.1947

Katastrophen

20.12.1946Erdbeben der Stärke 8,1 in Tonankai, Japan, 1.330 Tote

Kultur

1946Gründung der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
1946Der Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e. V. wird gegründet
1946Gründung der Bamberger Symphoniker
1946Gründung der Ernst Barlach Gesellschaft Hamburg
1946Gründung der Otto-Falckenberg-Schule
14.12.1946Uraufführung von Des Teufels General von Carl Zuckmayer am Schauspielhaus Zürich
1947Der Roman Doktor Faustus von Thomas Mann wird vollendet.
1947Die Bachwoche Ansbach findet zum ersten Mal statt.
1947Erstmalige Vergabe des Tony Awards
1947Gründung des Kunstmuseums Lentos
1947Der Literaturpreis Somerset Maugham Award wird erstmals vergeben.
1947Das North Carolina Museum of Art wird gegründet.
9.1.1947Uraufführung der Musical-Oper Street Scene von Kurt Weill nach einem Libretto von Elmer Rice am Adelphi Theatre (New York)

Politik und Weltgeschehen

11.12.1946Die erste Ausgabe der Programmzeitschrift Hörzu erscheint.
11.12.1946Die UNO schließt das spanische Franco-Regime von der Mitarbeit in seinen Institutionen aus.
11.12.1946Die Hilfsorganisation UNICEF (englisch: United Nations International Children’s Emergency Fund) wird gegründet, um Kinder des Zweiten Weltkriegs zu helfen.
12.12.1946Schah Mohammad Reza Pahlavi marschiert in der iranischen Provinz Aserbaidschan ein. Die Mitglieder der kommunistischen Aserbaidschanischen Volksregierung werden verhaftet oder fliehen in die Sowjetunion.
13.12.1946Thomas Mann wird wiedereingesetzt in die Ehrendoktor­würde, die ihm 1919 von der Universität Bonn verliehen wurde.
14.12.1946Die Generalversammlung der Vereinten Nationen entscheidet sich in London für New York City als ständigen Sitz der Organisation.
14.12.1946Der Vorschlag Südafrika, das Mandatsgebiet Südwestafrika (Namibia) zu annektieren, wird von der UNO abgelehnt.
15.12.1946Thailand wird 55. Mitglied der UNO.
18.12.1946Deutsche Vertreter der Wirtschaftsverwaltung in der SBZ vereinbaren in Minden mit der Zentralverwaltung für Wirtschaft einen Warenaustausch für 1947 in Höhe von 210 Mio. RM. Deutschen Geschäftsleuten wird der Handel mit dem Ausland gestattet.
18.12.1946In Frankreich wird Léon Blum Regierungschef des ersten Kabinetts der Vierten Republik; er steht einer sozialistischen Regierung vor.
19.12.1946Die französischen Kolonialbehörden verhängen das Kriegsrecht über Vietnam nachdem Vietminh-Milizen das Elektrizitätswerk von Hanoi in die Luft gesprengt haben. Französische Truppen stürzen die Regierung Ho Chi Minhs im vietnamesischen Hanoi. Die Việt Minh gehen nach einem Angriff auf die in der Stadt befindliche französische Garnison in den Untergrund und beginnen den als Indochinakrieg geführten Kampf gegen die Fremdherrschaft.
22.12.1946Frankreich richtet zwischen dem Saarland und der französischen Besatzungszone in Deutschland eine Zollgrenze ein. Der US-Militärgouverneur Lucius D. Clay erhebt gegen die Maßnahme Einspruch, sie wird jedoch vom Rat der Außenminister in New York gebilligt.
31.12.1946Joseph Kardinal Frings hält seine berühmte Silvesterpredigt in Köln-Riehl.
31.12.1946Juan Perón wird Staatspräsident Argentiniens, seine Frau Eva Perón First Lady.
1.1.1947Philipp Etter wird zum dritten Mal Bundespräsident der Schweiz.
1.1.1947Gründung der „Bizone“: Die amerikanische und die britische Besatzungszone werden zu einem einheitlichen Wirtschaftsraum zusammengefasst. Die französische Zone wird später angeschlossen.
1.1.1947Niederlande wird Mitglied in der UNESCO.
1.1.1947In Großbritannien wird der Bergbau verstaatlicht.
1.1.1947-28.2.1947Einer der kältesten Winter seit Menschengedenken in Mitteleuropa.
7.1.1947George C. Marshall wird neuer Außenminister der USA als Nachfolger von James F. Byrnes.
10.1.1947Die UNO übernimmt die Verwaltung der Stadt Triest.

Wirtschaft

1946Gründung des Süßwarenkonzerns Ferrero in Alba (Italien).
1946Gründung der Axel Springer AG, Verlag in Hamburg.
1946Das japanische Unternehmen Sony wird durch Morita Akio und Ibuka Masaru gegründet.
1946Das australische Transportunternehmen TNT Express, ein Expressdienst, wird gegründet.
16.12.1946Der Modeschöpfer Christian Dior richtet in Paris sein Atelier ein.
1.1.1947Verstaatlichung der Bergwerke in Großbritannien
1947Fusion des Unternehmens Maggi mit der Nestlé-Gruppe zur Nestlé-Alimentana AG, der heutigen Nestlé AG
4.1.1947Die erste Ausgabe der Zeitschrift Der Spiegel erscheint.

Wissenschaft und Technik

1946Percy Spencer entwickelt den Mikrowellenherd bei dem Unternehmen Raytheon.
1947Auguste Piccard erfindet und baut den ersten Bathyscaph (ein Tiefsee-U-Boot).
1947Mit der Entdeckung des Elements Promethium in den Produkten der Uranspaltung wird die letzte Lücke im Periodensystem geschlossen.
1947Gründung der Mont Pelerin Society

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 1947 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Einzigartige Geschenkidee: Historische Originalzeitungen vom 10.01.1947.

Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geschenk mit historischem Flair? Warum nicht die Originalausgabe Salzburger Volkszeitung vom 10. Januar 1947 verschenken? Dieses innovative Geschenk ist nicht nur für Geschichtsinteressierte ein Highlight, sondern auch eine seltene Trouvaille, die nicht in jedem Geschäft zu finden ist.

Ein einzigartiges historisches Dokument
Die Originalzeitungen Salzburger Volkszeitung aus dem Jahr 1954 bietet einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit. Ob historische Ereignisse, politische Entwicklungen oder gesellschaftliche Veränderungen – diese Zeitung spiegelt die Stimmung und die Schlagzeilen von damals wider. Ein solches Dokument ist nicht nur ein Geschenk, sondern auch ein Fenster in die Geschichte, das den Beschenkten auf eine Reise in eine längst vergangene Ära mitnimmt.

Für jeden Anlass das passende Geschenk
Dank unserer umfassenden Datenbank wird es zum Kinderspiel, die perfekte Zeitung für jeden Fest- und Jubiläumsanlass zu finden. Ob zum Geburtstag, Jahrestag oder zur Silbernen Hochzeit – ein historisches Exemplar vom 10.01.1947 wird garantiert für strahlende Augen sorgen. Unsere Datenbank ermöglicht es Ihnen, direkt online Ihr Wunschdatum einzugeben, und Sie erhalten sofort einen Überblick über die verfügbaren historischen Zeitungsexemplare.

Breite Auswahl aus verschiedenen Ländern
Unser Zeitungsarchiv umfasst nicht nur deutsche Zeitungen, sondern bietet eine beeindruckende Vielfalt aus der Schweiz, Österreich, Frankreich, Spanien, England, Polen, Italien und vielen weiteren europäischen Ländern. So können Sie nicht nur lokal, sondern auch international faszinierende Zeitungsexemplare auswählen.

Einfache Bestellung und schnelle Lieferung
Die Bestellung Ihres historischen Zeitungsgeschenks ist denkbar einfach. Geben Sie einfach Ihr Wunschdatum online ein, und schon erhalten Sie einen Überblick über die verfügbaren Zeitungen. Die Lieferung erfolgt schnell und zuverlässig, damit Sie Ihr einzigartiges Geschenk rechtzeitig zum Anlass in den Händen halten können.

Entdecken Sie lokale und überregionale Schätze
Unsere Auswahl umfasst nicht nur lokale Zeitungen, sondern auch überregionale Schätze. So können Sie nicht nur eine Zeitreise in die lokale Geschichte unternehmen, sondern auch bedeutende nationale und internationale Ereignisse aus der Sicht der damaligen Medien erleben.

Innovative Jubiläumsgeschenke entdecken
Ein Jubiläum steht an, und Sie suchen nach einer einzigartigen Überraschung? Mit der historischen Originalzeitung Salzburger Volkszeitung schenken Sie nicht nur ein Stück Vergangenheit, sondern auch eine faszinierende Reise durch die Geschichte. Machen Sie Ihr Geschenk zu etwas Besonderem und lassen Sie sich von unserem breiten Angebot inspirieren.

Entdecken Sie die Vielfalt der Vergangenheit und überraschen Sie Ihre Liebsten mit einem Geschenk, das bleibenden Eindruck hinterlässt. Mit unseren historischen Originalzeitungen vom 10.01.1947 schenken Sie nicht nur ein Stück Geschichte, sondern auch unvergessliche Momente.

Innovative Geschenkidee für die verschiedensten Anlässe

Jubiläen wecken viele Erinnerungen. Für die Silberne oder Goldene Hochzeit stehen 25 bzw. 50 Jahre alte historische Originalzeitungen zur Verfügung, die als innovative Geschenkidee einen hervorragenden Erinnerungsanlass bieten. Aber auch für Vereins- und Firmenjubiläen sorgen historische Originalzeitungen für den geschichtsträchtigen Rahmen. Apropos Rahmen – die Zeitungen können nicht nur gelesen werden, sondern machen sich in eingerahmter Form auch ganz hervorragend als hervorstechende Wanddekoration. Mit historischen Originalzeitungen verbinden sich individuelle Jubiläumsdaten mit dem damaligen Weltgeschehen. Aber auch die Geschichte von Vereinen, Unternehmen und Institutionen kann anhand dieser wertvollen Zeitzeugen nachvollzogen werden. Alte Berichte und Artikel lassen sich wiederentdecken und die Geschichte lebendig werden. Als Sammlerstücke wie als Geschenkidee sind historische Originalzeitungen begehrt. Sichern Sie sich jetzt ein echtes Stück Geschichte im Zeitungsformat.