Was war am 16. Dezember 1920

Welcher Wochentag war der 16.12.1920, der 16. Dezember 1920 war ein Donnerstag

16.12.1920

Die Republik Österreich wird einstimmig in den Völkerbund aufgenommen. Am 10. Oktober 1919 hatte Österreich einen Friedensvertrag mit den Siegermächten des Weltkriegs unterzeichnet (Frieden von St. Germain). Zugleich beschließt die in Genf tagende Völkerbundversammlung u.a. die Aufnahme der Staaten Finnland und Luxemburg.

16.12.1920

Die schweizerische Bundesversammlung in Bern wählt mit 136 von 167 Stimmen Edmund Schultheß zum neuen Bundespräsidenten. Der bisherige Vizepräsident und Leiter des Volkswirtschaftsdepartements tritt damit turnusmäßig zum 1. Januar 1921 die Nachfolge von Giuseppe Motta an. Schultheß hatte dieses Amt bereits 1917 ausgeübt. Zum Vizepräsidenten wird Robert Haab gewählt, der 1917/18 schweizerischer Gesandter in Berlin war.

16.12.1920

Der österreichische Nationalrat in Wien ermächtigt die Bundesregierung per Gesetz zur Führung des Bundeshaushaltes in der Zeit vom 1. Januar bis 31. März 1921. Zugleich werden dem österreichischen Finanzministerium Kreditvollmachten zur Deckung des staatlichen Haushaltsdefizits bewilligt.

16.12.1920

Das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen (heute Jugoslawien) bricht die diplomatischen Beziehungen zu Bulgarien ab. Die Maßnahme wird mit der Nichteinhaltung des am 9. August 1920 in Kraft getretenen Friedensvertrages von Neuilly begründet. Die Regierung des Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen wirft Bulgarien u.a. vor, ein zu großes Heer zu unterhalten und die Verpflichtungen zur Kohlenlieferung nicht zu erfüllen. Bulgarien hatte im Weltkrieg auf Seiten der Mittelmächte Deutsches Reich und Österreich-Ungarn gekämpft, Serbien auf Seiten der Alliierten (u.a. Frankreich und Großbritannien).

16.12.1920

In Berlin beginnt eine von der Freien Arbeiter-Union Deutschland (FAUD) organisierte internationale Konferenz (bis 21.12.). Dabei wird die Gründung einer syndikalistischen Internationale als Alternative zur Kommunistischen Internationale diskutiert. Die FAUD verfügt derzeit über rund 150 000 Mitglieder in 450 Ortsgruppen.

16.12.1920

Mit Hilfe von Geldern, die von Reichswehrangehörigen bereitgestellt wurden, erwirbt die NSDAP den “Völkischen Beobachter” und baut ihn zum Parteiorgan aus.

16.12.1920

Einem der schwersten Beben aller Zeiten fallen in der chinesischen Provinz Kansu rund 200 000 Menschen zum Opfer. Die Stärke des Bebens erreicht den Wert 8,6 auf der oben offenen Richter-Skala.

Mein Geburtstag am 16.12.1920

Was war im Dezember 1920

Was geschah 1920

Personen die am 16.12. Geburstag haben

Sternzeichen Schütze am 16. Dezember

Wetter am 16. Dezember 1920

Historische Zeitungen zum 16.12.1920

Original-Zeitungen vom 16. Dezember 1920

Unsere Geschenkidee für Geburtstag, Jubiläum und vielen anderen Anlässen.
Eine echte, originale Tageszeitung vom 16. Dezember 1920 als persönliches Zeitdokument aus unserem umfangreichen Zeitungsarchiv.

Berliner Börsen Zeitung

Tageszeitung, wie heutige FAZ

16.12.1920

Eisenacher Tagespost

überregionale thüringische Zeitung

16.12.1920

Kirner Zeitung

Anzeiger an der Nahe

16.12.1920