Architektur 1924:

Rietveld-Schröder-Haus. By User:Husky (Own work) [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Fiktion und Natur als gebaute Form

Der deutsche Architekt Ludwig Mies van der Rohe schreibt 1924 in seiner Zeitschrift »G«: »Baukunst ist raumgefaßter Zeitwille. Lebendig. Wechselnd. Neu. Gestaltet die Form aus dem Wesen der Aufgabe mit den Mitteln unserer Zeit!« Dass viele seiner Architekturkollegen ähnlicher Meinung

mehr...