Der Beginn eines neuen Jahrhunderts?

Der Beginn eines neuen Jahrhunderts?
Wilhelm II. im Jahr 1902, By Voigt T. H. [Public domain], via Wikimedia Commons

Politik und Gesellschaft 1900:

Auch wenn das 20. Jahrhundert eigentlich erst mit dem 1. Januar 1901 beginnt, tanzt die Welt erwartungsfroh in den Morgen des 1. Januar 1900 und damit in die letzten 100 Jahre des zweiten Jahrtausends hinein (so wird auch die »Chronik-Bibliothek«, die mit ihren insgesamt 101 Bänden von 1900 bis zum Jahr 2000 unser Jahrhundert mit einem eigenen Band für jedes Jahr begleiten wird, mit der »Chronik 1900« eröffnet).

Den Streit darüber, wann denn dieses 20. Jahrhundert tatsächlich beginne, hat der deutsche Kaiser Wilhelm II. sozusagen offiziell am 1. Januar 1900 beendet: »Der erste Tag des neuen Jahrhunderts sieht Unsere Armee, d. h. Unser Volk in Waffen …«, heißt es in seiner Berliner Neujahrsrede. Hinter den 1,7 Milliarden Menschen, die zu diesem Zeitpunkt auf den fünf Kontinenten leben, liegt ein Jahrhundert des Aufbruchs: Das Industriezeitalter ist zu voller Blüte gereift, das Bürgertum hat sich endgültig etabliert, Arbeiter- und Frauenbewegung haben ihre Forderungen vorgetragen, Dichtung, Musik, Malerei und Architektur sind mit großartigen Meisterwerken in teilweise völlig neue Bereiche vorgestoßen. Die Deutschen sind 1871 im Deutschen Reich vereint worden. Die überall gestellte Frage: Was wird das neue Jahrhundert den Menschen bringen?