Stalins Abkehr von der Weltrevolution

Politik und Gesellschaft 1925:

Ökonomische Konsolidierung ist auch ein Ziel der Regierungen in den übrigen europäischen Ländern. Frankreich ergreift Maßnahmen gegen inflationäre Tendenzen, und die Sowjetunion nimmt endgültig Abschied von der These der Weltrevolution. Die Tatsache, dass sich der Kapitalismus nach der Katastrophe des Ersten Weltkriegs wieder gefestigt hat, veranlasst Stalin zur Propagierung des sozialistischen Aufbaus nur in seinem Land sowie zur Einschwörung der internationalen kommunistischen Bewegung auf seinen Kurs. Nicht mehr Umsturz ist das aktuelle Ziel, sondern Einflussnahme z. B. über die Gewerkschaften. Das bedeutet ein Zurückdrängen radikaler Kreise in den kommunistischen Parteien, im Deutschen Reich die Ablösung der linken KPD-Führung durch Ernst Thälmann.