Bildungswesen 1915:

Krieg führt zu Kritik an einseitig intellektueller Bildung

Der Lehrbetrieb an den Schulen und Universitäten des Deutschen Reiches wird durch den Krieg erheblich beeinträchtigt. Viele Lehrer und Dozenten stehen ebenso im Kriegsdienst wie die große Mehrheit der Studenten. Da sich auch zahlreiche Primaner bereits als Kriegsfreiwillige melden, stellt

mehr...

Berufsausbildung in Lehrwerkstatt

Der beruflichen Bildung wird im Krieg verstärkte Aufmerksamkeit zuteil. Dazu trägt nicht zuletzt der durch die Einberufungen zum Kriegsdienst spürbar werdende Mangel an Facharbeitskräften in der Industrie bei. Wegweisend ist dabei die 1914 in der AEG Maschinenfabrik in der Berliner

mehr...