Friedensbewegung wird in West und Ost stärker

Friedensbewegung wird in West und Ost stärker
Demonstration gegen den NATO-Doppelbeschluss vor einer US-Militärbasis in der BRD. By Robert Keffer (http://www.dodmedia.osd.mil) [Public domain], via Wikimedia Commons

Politik und Gesellschaft 1982:

Neben Wirtschaftskrise und Regierungswechsel ist der Streit um die Rüstung 1982 in der Bundesrepublik eines der wichtigsten politischen Themen. Während sowohl die alte wie die neue Regierung am NATO-Doppelbeschluss, also der Stationierung weiterer atomarer Mittelstreckenraketen auch in der Bundesrepublik bei einem gleichzeitigen Verhandlungsangebot an die Sowjetunion, festhalten, findet die Friedensbewegung immer stärkeren Zulauf. Mit Demonstrationen und Kundgebungen, aber auch mit der Blockade militärischer Einrichtungen versuchen deren Anhänger, einen Rüstungsstopp und Abrüstungsinitiativen durchzusetzen. In anderen europäischen Staaten, den USA und Japan finden sich ebenfalls immer mehr Rüstungsgegner zusammen. Eine von staatlichen Organisationen unabhängige Friedensbewegung formiert sich auch in der DDR.